Spam test

Schuhe sind Charakter

©Conny Schubert − flickr.com

©Conny Schubert − flickr.com

Mal ehrlich, welche Jahreszeit eignet sich besser für einen kleinen Exkurs in die Welt der Damenschuhe als der Herbst? Euch Frauen steht der Schuhschrank offen. In der Herbstsonne in bequemen Sneakers durch die Stadt bummeln, am See in Stiefeln und Strumpfhosen spazieren gehen und auf Arbeit oder am Abend die schicken Pumps tragen. Schnürschuhe von sportlich bis edel und elegant, sogar Ballerinas kombiniert mit einer Blue Jeans könnt ihr tragen, wenn der Herbst mehr golden denn grau ist. Gut, eure Sandaletten müsst ihr vermutlich im Schrank lassen; kalte Füße machen Menschen krank. Aber sonst habt ihr die freie Wahl. Natürlich nicht nur im Schuhschrank, der kann ja sowieso niemals voll genug sein, sondern auch im Schuhgeschäft, im Onlineshop oder in der Boutique. Das entscheiden dann eure Motivation und euer Geldbeutel – und vielleicht noch euer Freund. Zwischen fallenden Blättern und tiefstehender Sonne stellt sich also die Frage „Was sind die schönsten Damenschuhe für den Herbst?“.

Der feine Übergang

Für den Herbst gibt es viele Berichte mit den aktuellen Modetrends im Bekleidungssegment, aber noch keine Tipps extra für Übergangsschuhe. „Zum Glück“, denken die Männer, „leider“ die Frauen. Es kann also durchaus passieren, dass sie in Stiefeln in der prallen Sonne schwitzt oder mit Sneakers an Pfützen vorbei durch den Regen huscht. Da hilft leider kein Modeberater, sondern nur der Wetterbericht.

Die demnach praktischsten Übergangsschuhe dürften also Stiefel sein. Natürlich nicht die dicken Winterboots mit flauschigem Fell und dicken Sohlen, sondern die, in denen Frauen im Winter im Schnee zwar immer noch gut aussehen, aber auch frieren würden. Stiefel für den Herbst können dünne und hohe Lederstiefel oder kurze Stiefel aus Wildleder oder festem Stoff sein. Kurze Stiefel lassen sich am besten zu langen Hosen kombinieren. In der Regel sind die Stiefel schwarz oder in Braun- oder Grautönen, den typisch erdigen Herbstfarben. Statt der schlichten Jeans passen besonders enganliegende Hosen in ebenso dunklen und erdigen Farben. Stiefel und Hose können dabei ruhig in der Farbe ähnlich, aber auf keinen Fall identisch sein. Stiefel sind ein Blickfang und sollten sich deshalb unbedingt von der Hose abheben.

Längere Stiefel, die bis an die Waden oder an das Knie reichen, können dagegen gut mit Röcken oder kurzen, aber – und das ist wirklich wichtig, liebe Frauen – eleganten Hosen kombiniert werden. Das wirkt schick und strahlt einen niveauvollen Sexappeal aus. Dazu tragt ihr am besten eine Strumpfhose, ob hautfarben und durchsichtig oder schwarz und blickdicht bleibt dabei euch überlassen. Auch hier gilt: Schwarze Strumpfhose und schwarze Stiefel passen gar nicht zusammen, graue Stiefel nur dann, wenn ihr unter der durchsichtigen Strumpfhose eine schöne Sommerbräune habt.

Ihr seht, ihr könnt mit Stiefeln in eigentlich jeder Situation ein passendes und wetterfestes Outfit zaubern. Ihr könnt damit zum Geschäftsessen mit der Firma oder leger und sportlich in den Hörsaal. Egal ob milder Sonnentag oder kühles Regenwetter, mit langer Hose oder Strumpfhose friert ihr auch ganz sicher nicht – oder zumindest nicht mehr als sonst.

Das Gefühl, heimzukommen

Früher verbanden die Menschen mit dem Herbst Melancholie und Abschied. Die warmen Tage verschwinden, die Bäume verlieren ihre Blätter und strecken sich wie das tote Aderwerk eines unsichtbaren Herzens in den tiefblauen Himmel, das Grün wird zum Braun und der Winter kommt. Ein Gefühl der Ein- und Heimkehr, des Zusammenrückens hält Einzug. Und genau deshalb pochen auch heute noch die Modedesigner darauf, dieses Herbstgefühl auch zu tragen. Der Verzicht auf Extravagantes gehört in der Alltagsmode dazu. Das gilt natürlich auch für eure Schuhe.

Die gehen immer

©Tanzbar − flickr.com

©Tanzbar − flickr.com

Gemeint sind Sneakers. Die sind ein Klassiker, die gehen immer. Der große Vorteil der Turnschuhe ist ein ganz einfacher: Hier könnt ihr ruhig mit den Farben spielen und bunte Akzente setzen. Knallbunte Stiefel sind dagegen eher untauglich für den Alltag. Bei Sneakers geht das. Wer sich eher sportlich, leger und alternativ kleidet, der kann mit Stoffschuhen gute Outfits erstellen. Muster, Farben oder Aufdrucke machen eure Füße definitiv zum Hingucker und passen wunderbar in den farbenreichen Herbst. Achtet aber darauf, dass die Farbe der Schuhe auch irgendwo in der Natur vorkommt, denn Neongrün ist zum Beispiel keine Herbstfarbe.

Was zu eigentlich jedem Outfit passt, sind schlichte und sportliche Sneakers in ruhigen Farben. Solltet ihr auf bunte Schuhe stehen, dann empfiehlt es sich, dass der Rest eurer Klamotten eher dunkel gehalten ist. Zu einem dunkelgrünen Parka, einem beigen oder grauen Pullover samt langem, über den Po gehenden Top und schwarzer Strumpfhose passen zum Beispiel auch auffällige, hellblaue Schuhe. Solltet ihr gerne einfache Jeans und Sneakers tragen, dann lasst lieber die krassen Farben weg.

Natürlich lassen sich Sneakers auch  mit Strumpfhosen kombinieren. Anders als bei Stiefeln, passen sogar schwarze Strumpfhosen zu schwarzen Stoffschuhen genauso wie zu etwas auffälligeren Sneakers. Wenn ihr mit Mustern spielen wollt, dann achtet darauf, dass diese nicht zu wild und farbenfroh sind. Ganz wichtig – Bitte keine Leopardenmuster. Niemals. Auch nicht im Frühling, Sommer oder Winter.

Wie es das Wetter will

Natürlich könnt ihr auch eure Ballerinas tragen, aber dann wirklich nur, wenn es ein sehr warmer Herbsttag ist. Sonst liegt ihr die nächsten Tage erkältet zuhause. Was gar nicht geht, sind Strumpfhosen mit Ballerinas oder noch schlimmer Socken. Weniger Ästhetik kann an einem Damenfuß eigentlich nicht herrschen. Was sich besser eignet, auch an etwas kühleren Tagen, sind Lowcut-Schuhe. Dafür gibt es Socken, die den Fuß auch wirklich warmhalten, und mit einer nicht ganz enganliegenden Jeans ergibt sich ein Bild, das sportlich und elegant zugleich ist.

Auch Frauen, die in der Stadt wohnen, müssen auf ihre Pumps nicht verzichten. An trockenen Tagen, in denen das Thermometer nicht schon dem nahenden Winter zuwinkt, passen die Schuhe besonders zu etwas vornehmeren Outfits für das Büro oder das Geschäftsessen. Wenn aber die Wege voller Laub liegen und es geregnet hat, sind Pumps vermutlich ein kleines Worst-Case-Szenario. Selbst geübte Läuferinnen wackeln da auf dem glatten und nassen Laub auf den Wegen.

Die Möglichkeiten im Herbst sind so groß, dass es langweilig und schade um all die schönen Frauenbeine wäre, würden sie uns nicht in den verschiedensten Varianten überraschen und überzeugen. Wer gerade auf der Suche nach herbsttauglichen Schuhen oder einer Alternative zu den heißgeliebten Pumps ist, kann auf http://www.otto.de/Schuhe/shop-de_bc_sh7489885/ bei einer großen Auswahl stöbern und kaufen. Außerdem gibt es die Möglichkeit zu dem passenden Damenschuh im Herbst auch gleich noch das passende Oberteil zu kaufen. Oder die Hose. Und die Mütze. Denn nach dem milden Herbst kommt der eisige Winter.

Schnürsenkel-Tricks

Auch bei den Schnürsenkel gibt es einige Möglichkeiten und Tricks um sich seine Schuhe noch individueller und kreativer zu gestalten. Besonders bei Chucks und Sneaker kommt durch das kreative Einfädeln der Schnürsenkel oft ein ganz andere Look heraus. Probiert es aus:

High Heels

Ab wann spricht man von High Heels?

Wenn man von High Heels spricht, spricht man gleichzeitig von der „Königsdisziplin“ aller Schuhe, denn erst ab einer Absatzlänge von mindestens 10cm darf sich ein Schuh High Heel nennen.

Christian Louboutin, Jimmy Choo und Manolo Blahnik sind wohl die besten Freunde einer modebewussten Frau. Dank der US-Erfolgsserie Sex and the City mit Sarah Jessica Parker und Kim Cattrall sind die Namen allgegenwärtig. Doch leider hat nicht jede Frau das Glück und das Geld in einer New Yorker Nobelgegend zu wohnen und nach Lust und Laune die Schaufenster der Luxuslabels zu plündern. Allerdings ist dies kein Grund auf schöne, stylische High Heels zu verzichten, schließlich gibt es genügend Onlineshops, die sie zu erschwinglichen Preisen anbieten. Doch welche Kriterien sollten die High Heels erfüllen, um gekauft und vor allem gern getragen zu werden?

Welche High Heels passen zur mir?

Vorab sollte man sich unbedingt die Frage stellen zu welchem Anlass oder zu welchem bestimmten Outfit die Schuhe passen sollen. Da die Schuhe aufgrund ihrer Höhe ohnehin ein Hingucker sind, sollte man unbedingt auf die Farbwahl und die Muster achten, denn ansonsten können sie ihre Wirkung verlieren und schnell als billig und zu aufreizend gelten. Trägt man beispielsweise das berühmte „Kleine Schwarze“, so ist es absolut legitim High Heels in einem angenehmen Rotton zu tragen. Ist das Outfit hingegen ohnehin sehr farbenfroh, sollte man allerdings auf Auffälligkeiten verzichten. Als eine der goldenen Regeln und auf jeden Fall zu beachten ist, dass die Schuhe stets zur Tasche und zum Schmuck passen, denn ein gelungenes Outfit zeichnet sich immer durch die passenden Accessoires aus.

Was kosten High Heels?

Qualitativ hochwertige High Heels bekommt man in der Regel ab rund 100€, wobei man bei genauer Suche oft auch schon Angebote ab 80€ erhält.

Testsieger für High Heels auszumachen ist wirklich schwer. Denn in diesem Segment kommt es viel mehr auf Geschmack und Qualität als auf den Preis an. Allerdings sollte man beim Onlinekauf von High Heels immer beachten, dass sie oft mit Pumps in einer Kategorie gleichgestellt werden (Anmerkung: Pumps haben einen Absatz von unter 10cm, High Heels ab 10cm), deswegen sollte man immer genau auf die Beschreibung der Hersteller achten.

Unser Tipp: Stöbern Sie in den von uns empfohlenen Schuhshops für High Heels und nutzen Sie unsere Rabattierungscodes.

 

Schuhshop Rabattierungscode Besonderheiten
“schuheguenstig10″10% Rabatt ab 50€ MBW Schnäppchen
Super Auswahl
“e2fs3498″10€ Rabatt ab 50€ MBW Gute Auswahl

Fußballschuhe

Fußball – die wohl schönste Nebensache der Welt. Damit man noch mehr Spaß beim Spielen hat, soll oder muss mal wieder ein neues Paar Fußballschuhe her. Doch auf Dauer wird auch dieses Vergnügen recht teuer. Um auch hier möglichst günstig davon zu kommen habe ich mal etwas recherchiert und euch ein paar Tipps zusammengestellt:

  1. Sollte man genau wissen, was für Fußballschuhe man haben möchte.
  2. Sollte man diesen Schuh bereits einmal irgendwo anprobiert haben.
  3. Besonders bei Lederschuhen ist es ratsam die Fußballschuhe lieber eine Nummer kleiner als zu groß zu kaufen.
  4. Um möglichst lang etwas von seinen Schuhe zu haben, sollte man die Pflege der Fußballschuhe nicht vernachlässigen.

Damit ihr auch immer die günstigsten Fußballschuhe kauft, habe ich einmal das Internet nach den besten und günstigsten Schuhshops für Fußballschuhe durchsucht:

Schuhshop Auswahl Preisniveau
6173 sehr günstig
626 Mittel
568 Mittel
271 Teuer
69 Teuer

Fazit: Kauft eure Fußballschuhe bei Amazon, dann seid ihr auf der garantiert sicheren Seite und spart eine Menge Geld.

 

Meine persönlichen Tipps für die Pflege der Fussballschuhe:

1. Sollte der Schuh doch mal drücken oder es irgendwo eine wunde Stelle geben – klebte diese Stelle an eurem Fuß mit Tape ab.

2. Wenn ihr Fußballschuhe habt, bei denen man die Stollen auswechseln kann, kann ich euch nur raten, diese vor jedem Training und Spiel nachzuziehen.

3. Damit man nicht ständig in den Schlaufen hängen bleib, solltet ihr eure Schnürsenkel kürzen. Einfach am Ende einen kleinen straffen Knoten und man geht einer möglichen Verletzung aus dem Weg.

4. Weil ich schon unzählige Verletzungen hatte, hat mir mein Orthopäde zu MBT Schuhen als Trainingsergänzung geraten.. Und ich muss sagen, mir hat es wirklich sehr geholfen und ich fühle mich wesentlich stabiler.

 

Pflegetipps für Fußballschuhe:

Fußballschuhe werden besonders strapaziert und halten entsprechend oft nicht lange. Doch hier kann und sollte man auch einiges tun, damit der Fußballschuh länger hält und man vor allem ein gutes Ballgefühl behält.

1. Schuhe gut eincremen bzw. einfetten

2. Nach dem Training wenigstens säubern und mit Zeitungspapier zum trocknen legen.

3. Vor der Winterpause am besten ordentlich einfetten und anschließen auf einen Schuhspanner spannen.

4. Fußballschuhe sind nach der Winterpause meist sehr trocken und spröde. Ganz wichtig ist es, sie jetzt kräftig einzufetten bzw. einzucremen.

MBT Schuhe

Demi Moore trägt sie, Designer Wolfgang Joop entwirft sie und Personal Trainer David Kirsch empfiehlt sie. Die Alleskönner-MBT-Schuhe gewinnen an Bekanntheit und Beliebtheit. Sie straffen den Po, verbessern die Körperhaltung und lindern Rücken-, Hüft- und Gelenkschmerzen. Bei diesem Wunder-Schuh lässt sich eine anfängliche Skepsis nicht vermeiden, denn das alles soll ein Schuh bewirken?
Es funktioniert so: Die Sohle des Masai Barefoot Technology-Schuhs ist abgerundet und imitiert so einen unebenen Untergrund. Wie beim Laufen auf Sand muss der Körper ohne stützendes Schuhwerk seine natürliche Balance halten und die wichtige gelenksnahe Muskulatur wird trainiert.
Zum Vergleich: Bei einer geraden Sohle wird der Gang und somit auch der Körper stabilisiert. Die Muskulatur muss keine Instabilität ausgleichen und wird daher auch nicht beansprucht.
So viel zur Theorie, aber der MBT Schuh auch, was er verspricht?

Wirft man einen Blick auf die Internetseite von MBT springen einem zahlreiche Lobgesänge entgegen: “… wie durch ein Wunder sind die Rückenschmerzen und insbesondere die Hüftschmerzen völlig verschwunden …“; „… selten hat ein Trainingsschuh mir so gut gepasst, und das von Anfang an …“; „… ich fühle mich abends lange nicht so erschöpft …“.
Tatsächlich überzeugt der MBT Schuh nicht nur die mutigen Probanten, die diese neue Art von Schuh ausprobiert haben, sondern auch Experten auf dem Gebiet der Orthopädie. So berichtet Dr. sc. nat. Benno M. Nigg von der Universität in Calgary (Kanada), dass „die Mechanotherapie auf den Patienten sowohl im Stehen als auch beim Gehen wirkt. Während des Stehens erhöht der MBT Schuh die Muskelarbeit, die Muskelkräfte werden verstärkt, was zu einem Trainingseffekt führt. Während des Gehens reduziert der MBT die Gelenkbelastung und trägt so zu einer Reduktion von Gelenkbeschwerden bei“. Auch Prof. Dr. med. T. Horstmann, von dem Universitätsklinikum Tübingen hat dieser Schuh überzeugt: „Der MBT scheint bei zielgerichtetem Gebrauch in der Lage zu sein, Patienten mit Arthrose am Hüftgelenk bzw. bereits implantiertem Gelenkersatz bei der Therapie zu unterstützen. Dies bezieht sich vor allem auf die koordinativen Fähigkeiten, die Reduktion der Schmerzen und die Verbesserung der Lebensqualität.“
Als Lauf-Schuh eignet sich der MBT Schuh jedoch nicht, er sollte lediglich als Freizeit-Schuh vor und nach dem Training getragen werden.

Vorteil für den Körper hin oder her, das Aussehen spielt natürlich auch eine Rolle. Das einst klobige Äußere der MBTs wurde längst überholt. Nicht nur Wolfgang Joop ließ sich eine Kooperation nicht entgehen, auch der international bekannte Designer Alberto del Biondi beteiligte sich an der diesjährigen Frühjahrs- und Sommerkollektion.

Wer sich jetzt am liebsten direkt auf den Weg zum nächsten MBT-Shop machen würde, um sich ein Paar dieser Alleskönner zu kaufen, sollte sich entweder auf Sylt oder in Köln befinden. Die einfachere und oftmals auch günstigere Alternative bieten die Onlineshops. Die meisten Schuhshops bieten MBT Schuhe leider noch nicht an oder wie Zalando zu doch sehr hohen Preisen. Und wie auf der MBT Internetseite schon geschrieben steht, sind viele Fälschungen im Umlauf die Ihrer Gesundheit schaden können – man sollte nicht am falschen Ende sparen.

Unser absoluter Testsieger für MBT Schuhe ist Amazon! Die haben nicht nur eine riesige Auswahl, sondern bieten die MBT Schuhe auch zu guten Preisen an.

Hier geht es zum Infovideo über MBT Schuhe

Schuhshop Auswahl Preisniveau
350 Schuhe günstig
29 Schuhe sehr teuer
19 Schuhe sehr teuer
12 Schuhe sehr teuer

Chucks günstig online bestellen

Wer stand nich schon vor dem Problem? Man weiß ganz genau, welches Paar Schuhe man haben möchte aber man weiß nicht wo man Chucks günstig kaufen soll. Hier habe ich die besten Schuhshops einmal beim Fallbeispiel Converse Chucks All Star Hi geprüft:

Es gibt zwei klare Sieger. Otto bietet die Chucks günstig für unschlagare 49,99€ an. Allerdings ist Spartoo aufgrund der besseren Performance und unseren Rabattierungscodes dann doch der Testsieger. Das Mittelfeld ist klar strukturiert. Der Preis hat sich bei den meisten Schuhshops bei 64,95€ eingependelt. Shoemanic bieten diese schönen Schuhe leider gar nicht an. Klarer verlierer ist Leiser. Leiser hat nicht einmal eine Suchfunktion, mit der man den Schuh finden kann und unter “Marken” konnte ich leider kein “Converse” entdecken.

Hier geht es zu Spartoo – Klicken Sie auf den Banner:
Spartoo.de

1. Spartoo 60€ – mit unserem Rabattierungscode 47€ (schuhegünstig12)
2. Otto Normalpreis bei 64,99€ – reduziert bei 49,99€ + 5,95€ Versandkosten
3. Zalando 64,95€
4. Görtz 64,95€
5. Neckermann 64,95€
6. Mirapodo 64,99€
7. Shoemanic Nicht gefunden
8. Leiser Nichtmal eine Suchfunktion vorhanden – Converse bei Marken nicht vorhanden

 

Fazit:

Ich werde mir mein nächstes paar Chucks bei Spartoo kaufen und berichten wie der Service ist.

 

Servicebericht:

Ich kann den Service von Spartoo nur empfehlen. Das erste Paar Chucks war leider etwas zu klein. Zwischen dem Rückversand und dem Liefern der Chucks in der richtigen Größe vergingen gerade einmal 5 Tage. Und der günstiger geht’s wirklich nicht.